DGGL-Themenbuch "Garten und Musik"

Garten und Musik – zwei Kunstrichtungen, die eng miteinander verbunden sind. So wie der Park Planten un Blomen mit der Wasserlichtorgel.

DGGL-Themenbuch "Garten und Musik"

Wie die Musik beruht die Gartenkunst auf Spannung durch Gegensätze, aber zugleich auch auf Harmonien und Zusammenspiel.

Diese Symbiose zeigt sich auch im historischen Abriss: Im 18. und 19. Jahrhundert haben nicht nur die Malerei und die Literatur die Gestalter der Englischen Landschaftsgärten inspiriert, sondern auch die Musik. Und auch als Kunstgattung im Park hat die Musik eine lange Tradition. Nicht nur der exzentrische König Ludwig II. von Bayern ließ im Park von Schloss Linderhof Opern aufführen. Spätestens seit dem Barock sind Freilufttheater aus den Gärten nicht mehr wegzudenken.

Bis heute hat sich die Freude am Musizieren und Feiern im Grünen erhalten – und stellt die Städte vor große Herausforderungen. Sind Gärten und Parks doch zugleich Oasen der Ruhe und der Natur. Die Beiträge im Buch spannen einen weiten Bogen in diesem facettenreichen Themenfeld auf.

Cover des Buches
 

DGGL Themenbuch Nr. 15: Garten und Musik
120 Seiten, 16 Autorenbeiträge und rund 100 farbige Abbildungen.
19,00 Euro zzgl. Versandkosten, zu bestellen in der DGGL-Bundesgeschäftsstelle
Herausgeberin:
DGGL e.V., erschienen als G+L edition bei Georg Media